Tod auf der Rumregatta

H. Dieter Neumann
Kriminalroman
kt., 253 Seiten
EUR 11.00, E-Book EUR 9.99
ISBN 973-3-89425-471-1
Erscheinungsdatum: 03/2016

Das größte Gaffelseglertreffen Nordeuropas wird zum Schauplatz eines grausigen Mordes

Wie jedes Jahr versammeln sich in Flensburg Segler aus der ganzen Welt zur Rumregatta. Doch die gute Stimmung wird jäh getrübt, als in Hafennähe die Leiche eines jungen Afrikaners gefunden wird. Während Kommissar Edgar Schimmel den Täter im privaten Umfeld des Opfers vermutet, glaubt seine Kollegin Helene Christ an einen rassistisch motivierten Mord. Als vom LKA dann noch der Hinweis kommt, dass ein Schiff nur zur Tarnung eines groß angelegten Drogenschmuggels bei der Regatta mitsegelt, nimmt der Fall eine ganz neue Wendung …

Der 3. Fall für Helene Christ!


»Auch nicht-segelaffine Landeier in Süddeutschland vermag H. Dieter Neumann mit diesem Krimi zu begeistern.« Birgit König, ekz Bibliotheksservice

»Neumann versteht es, eine spannende Handlung amüsant zu verpacken, locker zu schreiben und damit den Leser bei sich zu behalten.« Michael Schulte, Westfälische Nachrichten

»H. Dieter Neumann versteht es, den Leser einzufangen. Der passionierte Segler weiß, wie er das schafft: Er beschreibt die Flensburger Förde als Kenner. Er schwärmt nicht – er schreibt. … Auf der Zielgeraden der Handlung zeigt sich H. Dieter Neumann als Stratege. Da wird dem Leser ein Szenario geboten, das alle Beteiligte noch lange in Erinnerung behalten werden.« Peter M. Förster, www.meine-kommisare.de

»Der dritte Fall steht den ersten zwei Fällen in nichts nach. Neumann behält seinen guten Schreibstil. Die Spannung ist greifbar und alles scheint sehr realistisch.« Andreas Sauer, www.fachbuchkritik.de

»Erneut verbindet Neumann das beschauliche Flensburg mit globalen Entwicklungen – geschickt und packend.« Sabine Sopha, LandGang

»Der Leser wird feststellen: Dieter Neumann hat wieder gut unterhalten.« Joachim Pohl, Flensburger Tageblatt

»Neumann schreibt fesselnd und rasant, der Fall bereitet Kopfzerbrechen. Bitte mehr davon!« Dorothea Baumm, Lübecker Nachrichten


© 2012 Grafit Verlag GmbH