Schwanengesang

Andreas Hoppert
Kriminalroman
kt., 314 Seiten
EUR 9.99, E-Book EUR 9.99
ISBN 978-3-89425-397-4
Erscheinungsdatum: 02/2012

Anwalt Marc Hagen steht vor einer delikaten Rechtsfrage

Ein Arzt sucht Rechtsanwalt Marc Hagen mit einem delikaten Problem auf: Eine seiner Patientinnen ist todkrank und möchte ihrem Leben ein Ende setzen. Wie kann man ihrem Wunsch entsprechen, ohne dass der Helfer ein juristisches Nachspiel befürchten muss?
Marc erklärt sich bereit, Arzt und Patientin zu unterstützen. Er filmt Johanna Reicherts Aussage, dass es ihr freier Wille ist zu sterben und wie die Frau allein die tödlichen Medikamente einnimmt.
Zwei Wochen später steht die Polizei vor Marcs Tür. Die Anklage lautet: Mord. Denn Johanna Reichert war kerngesund. Als dann auch noch der Arzt spurlos verschwindet, wird Marc klar, dass er das Opfer einer Intrige ist …

»Andreas Hoppert ist bekannt für seine tollen, rätselhaften Plots. Auch in ›Schwanengesang‹ stimmt alles.« Ostthüringer Zeitung

»Wir Leser haben unseren Marc Hagen zurück, den blitzgescheiten und findigen Rechtsanwalt, der alle Finten seiner Gegner durchschaut, auch die letzte Gesetzeslücke findet und hoffentlich bald wieder einen Fall hat.« ekz-Bibliotheksservice

»Überraschende Twists sorgen dafür, dass man bis zum Schluss dranbleibt.« Bielefelder


© 2012 Grafit Verlag GmbH