Schlaflos in Dörresheim

Andreas Izquierdo
Kriminalroman
kt., 188 Seiten
EUR 7.95
ISBN 978-3-89425-243-4
Erscheinungsdatum: 11/2000

Ein ›Föttjesföhler‹ geht um ...

In den Ställen des beschaulichen Dörfchens Dörresheim ist der Teufel los: Erst läuft ein greiser Hahn Amok, bis er selbst tot umfällt, dann trifft es einen Ochsen und schließlich einen Ziegenbock. Verbreitet sich ein Geilheitsvirus, wie Frittenbudenbesitzer Käues vermutet? Reporter Jupp Schmitz glaubt nicht daran, obwohl sich bald auch die menschlichen Bewohner des Ortes merkwürdig benehmen ...

»Andreas Izquierdos neuer Eifel-Krimi erfreut wieder mit einem herrlich ironischen Plot, der mit romantischen Fantasien über das Bergvolk jenseits des Rheines schnell aufräumt. Nur Izquierdo kommt auf die Idee, die Tugenden der Rassegeflügelzüchter mit den Praktiken eines ›Föttschesföhlers‹ zu konfrontieren, eines Handauflegers also, der durch Po-Massagen Gebrechen heilt.« Westfalenpost

»›Schlaflos in Dörresheim‹ von Andreas Izquierdo beschreibt die erschütternden Vorkommnisse in der Hitze des Eifel-Sommers im Stil des Komödienstadels.« tip, Berlin

»Andreas Izquierdo ist der Autor dieses rasanten, spritzigen, amüsanten und verrückten Kriminalromans ›Schlaflos in Dörresheim‹ … Großes Lesevergnügen.« Rheinische Post


© 2012 Grafit Verlag GmbH