Rosenmunds Tod

Theo Pointner
Kriminalroman
kt., 284 Seiten
EUR 9.40
ISBN 978-3-89425-268-7
Erscheinungsdatum: 09/2002

Das Netz macht's möglich – und Kinder sind die Opfer

Durch Zufall findet die Bochumer Kripo bei dem Unternehmer Swoboda kinderpornografisches Material und nimmt ihn in Haft. Obwohl die Bilder und Filme offensichtlich in seinem Haus aufgenommen wurden, behauptet Swoboda, nichts mit der Sache zu tun zu haben. Dann wird ein Mädchen ermordet und als eines der Opfer der Kinderschänder identifiziert. Ein grausamer Fall für Katharina Thalbach und ihre Kollegen von der Mordkommission – und ein Wettlauf mit der Zeit, denn sie kennen noch immer nicht die Namen der anderen Mädchen und das Töten geht weiter …

»Obwohl die Erzählperspektive schnell wechselt, wird der Leser nicht verwirrt. Die gute Komposition der verschiedenen Handlungsstränge macht das Buch abwechslungsreich und fesselnd. Die Thematik des Buches (Pädophilie) wird nicht reißerisch, sondern fundiert dargestellt. Dieses gilt sowohl für die psychologische Situation der missbrauchten Mädchen, als auch für die Motivation der Pädophilen …« Krimi-Kurier


© 2012 Grafit Verlag GmbH