Mein Mann der Mörder

Kerstin Herrnkind
Psychothriller
kt., 284 Seiten
EUR 8.99, E-Book EUR 8.99
ISBN 978-3-89425-382-0
Erscheinungsdatum: 03/2011

Ihr Mann ist ein Mörder – und sie will kein Opfer mehr sein

Nichts ist mehr, wie es einmal war: Xenia Rabe erfährt, dass ihr Mann ein Vergewaltiger und Mörder ist. Sie ist fassungslos - auch über sich selbst, weil sie die Zeichen nicht erkannt hatte, sondern nur das Gute an Tobias sehen wollte. Während der auf der Flucht ist, muss Xenia lernen, mit der Situation umzugehen, was durch die Penetranz der Sensationspresse nicht einfacher wird. Und es kommt noch schlimmer: Die PR-Agentur, bei der sie seit Jahren angestellt ist, entledigt sich ihrer durch einen miesen Trick - die Frau eines Mörders ist schlecht fürs Image.
Verzweifelt versucht Xenia, ihr Leben neu zu ordnen. Doch bei der Wohnungssuche wird sie als ›Frau des Mörders‹ erkannt und merkwürdige Dinge geschehen. Jemand durchwühlt ihre Schränke und nimmt ausgerechnet den Schmuck mit, den Tobias ihr geschenkt hat. Dann wird sie nachts überfallen. Xenia geht auf Spurensuche. Wer ist eigentlich der Mann, den sie so überstürzt geheiratet hat?

»In Herrnkinds Krimi geht es vor allem um das, was Xenia umtreibt. Und das ist so gut und spannend umgesetzt, dass jedes weitere Wort das Lesevergnügen nur verderben könnte. « Susanne Gabriel, dapd

»Eine ungewöhnliche Ausgangssituation, ernsthaftes Interesse an den Figuren und ein überraschendes Finale zeichnen den Roman aus, der ein weiteres Mal beweist, wie wandlungsfähig der Krimi noch immer sein kann.« Kieler Nachrichten
»Eine psychologisch und stilistisch ausgefuchste Story – bis zum überraschenden Showdown.« stern


© 2012 Grafit Verlag GmbH