Kettenreaktion

Sebastian Stammsen
Kriminalroman
kt., 348 Seiten
EUR 9.99, E-Book EUR 9.99
ISBN 978-3-89425-388-2
Erscheinungsdatum: 07/2011

Ein rätselhafter Todesfall ist der Beginn einer nationalen Krise

In einem Elektronikmarkt bricht David Krusekamp tot zusammen. Unfassbar für alle: Die Todesursache lässt sich nicht feststellen. Der Krefelder Kommissar Markus Wegener und seine Kollegin Nina Gerling beginnen in einem Fall zu ermitteln, von dem sie gar nicht wissen, ob eine Straftat vorliegt. Krusekamp führte ein riskantes Leben – er arbeitete auf Montage in deutschen Kernkraftwerken, außerdem hatte er an jedem Standort eine andere Geliebte. Offensichtlich blieb beides nicht ohne Folgen, denn nach seinem letzten Auftrag im Kernkraftwerk Neustadt wurden in seinem Körper erhöhte Radioaktivitätswerte gemessen. Starb er wegen der Strahlung oder hat ihn ein betrogener Ehemann auf dem Gewissen?
Als Nina und Markus Krusekamps letzten Einsatzort aufsuchen, geschieht das Unglaubliche: Das Kraftwerk wird besetzt und die Mitarbeiter als Geiseln genommen.
Was mit einem mysteriösen Todesfall beginnt, endet in einer atomaren Bedrohung für ganz Deutschland.

»Sebastian Stammsen hat mit seinem zweiten Krefeld-Krimi ›Kettenreaktion‹ einen echten Volltreffer gelandet.« Stadtspiegel Krefeld

»Stammsen spielt mit diesem Unbehagen, lässt es Seite für Seite größer werden, je mehr die beiden Ermittler herausfinden. Was zunächst ›nur‹ ein seltsamer Todesfall zu sein scheint, wächst sich allmählich aus zu einem atomaren Ernstfall ... Sebastian Stammsen hat einen authentischen Krimi mit einem sympathischen Ermittlerduo geschrieben. Ihm ist eine ebenso spannende wie hochaktuelle Story gelungen. Eine Geschichte, die nicht nur Atomkraftgegnern gefallen wird.« Neue Rhein Zeitung


© 2012 Grafit Verlag GmbH