Grappa und der Tod aus Venedig

Gabriella Wollenhaupt
Kriminalroman
kt., 219 Seiten
EUR 8.40, E-Book EUR 7.99
ISBN 978-3-89425-290-8
Erscheinungsdatum: 06/2004

Mord in Bierstadt führt Grappa zum Tod in Venedig

Drei Leichen in der Bierstädter Zentrale des Deutschen Gewerkschaftsbundes: Der DGB-Chef und zwei Frauen, die dem Hobbymaler als ›Musen‹ dienten, wurden erschossen. Reporterin Maria Grappa glaubt zunächst an Rache der Arbeiterklasse, doch dann schlägt der Mörder ein zweites Mal zu. Neben dem toten Mundartdichter Karl Krawottki findet Grappa eine venezianische Maske. Und noch andere Spuren führen nach Venedig, wo sich die rothaarige Journalistin, ein sensibler Komponist, ein knochenharter Staatsanwalt und ein schöner Koch ein spannendes Versteckspiel liefern.

»›Grappa und der Tod aus Venedig‹ ist der fünfzehnte Band einer noch immer munteren Serie und verbindet eine spannende Handlung mit überraschendem Ende, viel Lokalkolorit, gut gezeichneten Figuren und schrägem Humor.« Lexikon der Kriminalliteratur

»Gabriella Wollenhaupt erzählt ihre komische Geschichte so geradeheraus, dass man merkt, wie viel Spaß ihr das Schreiben macht. Da kommt es gar nicht mehr drauf an, ob die Story auch nur annähernd etwas mit der Realität zu tun haben könnte: Hier dominiert der Wort- und Sprachwitz, die unbändige Lust am Fabulieren, das dolce far niente eines Sonnenuntergangs am Lido in Venedig mit Dortmunder Gruben-Slang. Köstlich!« Saarbrücker Zeitung

»Spannende Unterhaltung, überraschende Wendungen, eine klasse Hauptfigur und viele, nicht minder interessante Nebenfiguren erwarten den Leser, wenn er dieses Buch kauft. Auf jeden Fall ein Gewinn für Krimifans.« Krimizeit.de


© 2012 Grafit Verlag GmbH