Georgs Geheimnis

Jan Zweyer
Kriminalroman
kt., 251 Seiten
EUR 8.90
ISBN 978-3-89425-242-7
Erscheinungsdatum: 10/2000

Rainer Esch muss sich mit einem dunklen Kapitel deutscher Geschichte auseinandersetzen

Eines Abends steht der Rentner Georg Pawlitsch in dem Büro von Rechtsanwalt Rainer Esch und hat ein merkwürdiges Anliegen: Ob sich Rainer im Presserecht auskenne und ob er ihn im Fall des Falles vertreten würde? Warum Pawlitsch presserechtliche Probleme befürchtet, sagt er nicht. Einen Tag später ist er tot – ermordet – und damit ein Fall für Hauptkommissar Brischinsky. Gleichzeitig hat Rainer ein ungutes Gefühl: Wäre der Mord zu verhindern gewesen, wenn er darauf bestanden hätte, dass Pawlitsch ihm seine Geschichte erzählt?

»Der Ort des Geschehens bringt es mit sich, dass ordentlich Revierwind durch die Seiten weht. Zweyer spielt unverkennbar mit dem Lokalkolorit der westfälischen Bergmannswelt, hat Spaß an ihrer Sprache und setzt sie witzig in Szene.« Gießener Anzeiger

»Wieder einmal ist dem Ruhrgebiets-Krimischreiber Jan Zweyer ein spannendes Werk gelungen.« Ruhr Nachrichten

»Gelungene Krimikost mit interessanter Story, glaubwürdigen Figuren aus dem Alltag, reichlich Szeneatmosphäre und Spannung.« ekz-Informationsdienst


© 2012 Grafit Verlag GmbH