Die Tote, der Bauer, sein Anwalt und andere

Wilfried Eggers
Kriminalroman
kt., 349 Seiten
EUR 15.00
ISBN 978-3-89425-233-5
Erscheinungsdatum: 02/2000

Ein Bauerndrama im norddeutschen Moor

Ein ›ganz normaler‹ Mord: Mann tötet Frau, die ihn verlassen hat. Doch wer oder was ist schon normal? Die Umstände, unter denen August von Borstel, der Tatverdächtige, festgenommen wird, sind es jedenfalls nicht: Laut »Es-gibt-kein-Bier-auf-Hawaii«-grölend, steht er im Melkstand seines Bauernhofes, als die Polizei kommt. Pflichtverteidiger Schlüter macht der Fall nicht glücklich – die Regeln vor Gericht sind starr, die Rollen, die die Beteiligten zu spielen haben, klar, der Angeklagte leugnet die Tat nicht. Was soll er da noch ausrichten? August von Borstel selbst schließlich scheint resigniert und redet nicht – bis ihm bewusst wird, dass der Knast für die nächsten Jahre sein Zuhause sein wird. Gemeinsam mit zwei Mithäftlingen bricht er aus, um sich drei Wochen später freiwillig wieder zu stellen. Was geht in dem kantigen Bauern vor? War der Mord wirklich so ›normal‹?

»Ein Star unter den regionalen Kriminalschriftstellern ist Wilfried Eggers … Eigentlich ist es gar nicht so wichtig in diesem neuen Buch von Eggers, wer nun die lebensfrohe Bauersfrau gemeuchelt hat. Viel spannender und unterhaltsamer erscheinen die Lebensumstände der Verdächtigen, der Klatsch im Dorf und die vielen Anekdoten rund ums Gemeindeleben, die mitten aus dem wahren Leben gegriffen sind.« NDR 1

»Ein Bauernkrimi, so eckig wie die Landbewohner, so hart wie die Ackerkrume im Frühjahr und so blüttig und schnüfflig wie frisch gemähtes Gras.« Mendener Zeitung

»Lesespaß von der ersten bis zur letzten Seite, ein facettenreiches Buch, Unterhaltung auf hohem Niveau.« Stader Tageblatt

(Nur als E-Book verfügbar)