Die Buchmalerin

Beate Sauer
Historischer Roman
kt., 537 Seiten
EUR 12.00, E-Book EUR 9.99
ISBN 978-3-89425-622-7
Erscheinungsdatum: 08/2016

Suchen Sie sich eine kuschelige Ecke,
denn in Deutschland ist es kalt, sehr kalt ...

Im Westen des Deutschen Reiches, zu Beginn des Jahres 1235 n. Chr.: Der Machtkampf zwischen Papst Gregor IX. und Kaiser Friedrich II. bestimmt das Schicksal Donatas, einer jungen Buchmalerin. Seit vier Jahren vor der Inquisition auf der Flucht, beobachtet sie einen Mord und wird damit zur Schlüsselfigur in dem perfiden Ränkespiel des Kardinals Enzio von Trient.
Ein intriganter Kardinal, eine junge Buchmalerin und ein kaiserlicher Kundschafter liefern sich ein packendes Katz-und-Maus-Spiel.

Wochenlang auf der Bestsellerliste – endlich wieder lieferbar!


»Die Geschichte der Buchmalerin Donata, die von der Inquisition verfolgt wird, weil sie Menschen und Heilpflanzen zeichnen kann, als wären sie lebendig, ist wirklich so spannend, dass man diesen Wälzer nicht aus der Hand legen kann.« Brigitte

»Beste Unterhaltung sowohl für Krimifans als auch für Freunde historischer Romane.« Martina Müller, 3sat.online

»›Die Buchmalerin‹ von Beate Sauer ist – einerseits – ein historischer Abenteuerroman, der eintaucht in die dunkle, mittelalterliche Glaubenswelt, beherrscht von Furcht und Aberglauben, Missgunst und Denunziantentum, Ränke und Gezänk – und von allerlei zeittypischen Wahnvorstellungen. Andererseits beschreibt das umfangreiche Buch Zug um Zug das spannende Katz- und Mausspiel zwischen Menschen und bösen Mächten.« tip Berlin

»Glänzend geschriebene spannende Historie!« Fritz – Das Magazin

»Ein wunderbarer Schmöker – spannend und äußerst unterhaltsam.« Darmstädter Echo

»Eine furiose Erzählung um eine junge Frau auf der Flucht vor der Kirche.« Monika Willer, Westfalenpost


© 2012 Grafit Verlag GmbH