Ariel. Mord vor Jom Kippur

Harri Nykänen
Kriminalroman
kt., 282 Seiten
EUR 9.50
ISBN 978-3-89425-565-7
Erscheinungsdatum: 08/2010

Zwischen Tradition und Moderne: Ariel Kafka, jüdischer Kommissar aus Helsinki, ermittelt

Kurz vor Jom Kippur, dem wichtigsten jüdischen Festtag, steht Kommissar Ariel Kafka vor dem schwersten Fall seiner Laufbahn: Zwei Araber werden bei der Eisenbahnbrücke von Linnunlaulu ermordet aufgefunden. Nur kurze Zeit später stoßen Kafka und sein Team auf zwei weitere Leichen, auch sie Muslime – und sie bleiben nicht die letzten Toten.
Zeitgleich hat der israelische Außenminister einen inoffiziellen Besuch der Helsinkier Synagoge angekündigt. Hat Kafkas Bruder Eli recht mit der Warnung vor einem geplanten islamistischen Anschlag? Aber warum tauchen dann immer wieder Mitglieder der jüdischen Gemeinde im Zusammenhang mit den Mordermittlungen auf?

»Für Freunde skandinavischer Krimi-Spannung à la Henning Mankell ein Muss.« Oberösterreichische Nachrichten

»Das eigentlich Interessante an diesem Krimi ist allerdings weniger der Fall als vielmehr die Studie einer Gesellschaft, in der nur vordergründig alles klar und hell und sauber ist. Vielschichtig.« Siegener Zeitung

»Nykänen macht alles richtig.« Ultimo Münster


© 2012 Grafit Verlag GmbH