Yasemins Kiosk – Zwei Kaffee und eine Leiche

Christiane Antons
Kriminalroman
kt., 192 Seiten
EUR 11.00, E-Book EUR 9.99
ISBN 978-3-89425-582-4
Erscheinungsdatum: 03/2018

Drei Frauen, drei Generationen:
Ein Mord führt zu einer ungewöhnlichen Freundschaft

In einem Mehrfamilienhaus in Bielefeld treffen drei Frauen aufeinander, deren Biografien kaum unterschiedlicher sein könnten. Vermieterin Dorothee Klasbrummel hat seit fünfzehn Jahren die eigenen vier Wände nicht verlassen, sich ihr heiteres Gemüt aber trotzdem bewahrt. Polizistin Nina Gruber verbringt ihr Sabbatjahr nicht wie geplant an malerischen Stränden, sondern pflegt ihre schwierige Mutter. Die junge Kioskbesitzerin Yasemin Nowak liebt das Leben und lässt in der Liebe nichts anbrennen, allerdings bereiten ihr die zunehmend unheimlicher werdenden Briefe eines heimlichen Verehrers Sorge.
Als im Altpapiercontainer des Kiosks eine Leiche gefunden wird, tun die drei ungleichen Frauen sich zusammen und ermitteln auf eigene Faust. Primär, um sich von den eigenen Problemen abzulenken. Doch diese Rechnung geht nicht auf …

Ein warmherziger Krimi mit Charme und Raffinesse!


»Ja! Das hat Klasse! Das hat Charme! Und spannend ist es auch noch.« Ute Spangenmacher, www.bookola.de

»Ein echter Lesespaß.« Silke Schröder, www.hallo-buch.de

»Flott geschriebener Krimi mit einem sympathischen Frauentrio, das man sofort ins Herz schließt.« Günter Keil, Freundin

»Eine sympathische Geschichte mit viel Lokalkolorit und Humor.« Stefan Keim, WDR 4

»Ein Debüt ganz nach meinem Geschmack, spannend und mit großartigen Figuren, auch eine gute Prise Humor fehlt nicht.« Eva Hüppen, www.leser-welt.de

»Eine raffiniert zusammengesetzte Geschichte ... – mit viel Alltagscharme und Witz.« Julia Gass, Ruhr Nachrichten

»Ein warmherziger, kurzweiliger Krimi mit schön gezeichneten Figuren und einer gewissen Tiefe.« Markus Eggert, Literaturlounge

»Ein flotter, spritziger Krimi, der mit tollen weiblichen Figuren als Protagonistinnen echt Freude macht. Empfehle ich gerne weiter.« Marion Brunner, Buchwelten

»Warmherzig und amüsant … Sehr amüsant.« Helmut Pusch (hep), Südwest Presse

»Ein richtig feines, unterhaltsames Krimidebüt.« Frank Becker, Musenblätter

Trailer zum Buch


© 2012 Grafit Verlag GmbH