Donnerstag, 15.03.
Unsere Neuerscheinungen im März – jetzt im Handel erhältlich!

Liebe Krimifreundinnen und -freunde,

ab Montag, dem 19. März 2018 gibt es wieder Nachschub aus Ihrer Lieblings-Krimischmiede:

Christiane Antons: Yasemins Kiosk – Zwei Kaffee und eine Leiche


Voller Begeisterung legen wir Ihnen dieses Debüt ans Herz: Christiane Antons hat sich nämlich was einfallen lassen. Was Neues – und das im stark besetzten Genre Krimi!

Die drei Frauen, die in ›Yasemins Kiosk – Zwei Kaffee und eine Leiche‹ ermitteln, könnten in Ihrer Nachbarschaft wohnen. Die eine jung, lebenslustig, mit Migrationshintergrund, im Visier eines Stalkers. Die zweite mittelalt, schon etwas desillusioniert ob ihrer Probleme im Job, ihrer psychisch kranken Mutter und ihrer Bindungsunfähigkeit. Die dritte, älteren Semesters, Mehrfamilienhausbesitzerin, gut situiert, aber an einer Phobie leidend. Die drei schenken sich nichts, sie sehen die Macken der anderen genau und sagen sich die Wahrheit ins Gesicht. Und doch entwickelt sich langsam eine Freundschaft.

Was Sie nicht finden werden, das sind ein melancholischer Kommissar, ein durchgeknallter Serienkiller, ein Forensiker oder ein Gerichtsmediziner, schenkelklopfende, mit Klischees spielende Komik, sprechende Tiere oder viel Blut. Selbstverständlich ist dies trotz allem ein waschechter Kriminalroman: Es gibt eine Leiche am Anfang, einen überführten Täter am Ende und viel Spannung auf dem Weg dahin. Aber eben auch ganz viel Charme, Raffinesse und Humor und Warmherzigkeit.

Treten Sie ein in Yasemins Kiosk und erlesen Sie sich dessen buntes Sortiment!


H. Dieter Neumann: Blutmöwen


Hochsommer an der Flensburger Förde: Bauer Brodersen liegt neben seinem Jagdgewehr tot im Weizenfeld. Wählte er den Freitod? Die desaströse finanzielle Lage des Hofes legt die Vermutung nahe. Zudem scheint außer der Witwe niemand um den Patriarchen zu trauern – nicht einmal seine Kinder.
In der alteingesessenen Bauernfamilie stößt Kommissarin Helene Christ auf einen Abgrund aus Hass und Vorurteilen, doch die fanatisch religiöse Witwe schweigt beharrlich. Mit fortschreitenden Ermittlungen tun sich immer mehr Fragen auf – und der Kreis der Verdächtigen wird nicht kleiner, sondern größer.

In seinem neuen Krimi thematisiert H. Dieter Neumann die gesellschaftlich schwierige Lage deutscher Bauern und erzählt gleichzeitig die Geschichte einer Familie, die ein dunkles Geheimnis hütet. Die beeindruckenden Landschaftsbeschreibungen der wunderschönen Flensburger Region und die humorigen Einblicke in Helenes Privatleben runden den brisanten Fall ab.

Die ideale Sonntagnachmittagslektüre, nicht nur für Ostseeliebhaber!

Spannende Unterhaltung wünschen

Ihre Grafitis


© 2012 Grafit Verlag GmbH