Mittwoch, 04.10.
Besuchen Sie uns auf der Frankfurter Buchmesse vom 11.–15. Oktober 2017!

Liebe Krimifreundinnen und -freunde,

es ist wieder so weit: In Kürze öffnet die Frankfurter Buchmesse 2017 ihre Türen und wir freuen uns sehr auf Ihren Besuch in Halle 4.1 G16!

Denn dort präsentieren wir Ihnen nicht nur die hochspannenden Titel unseres diesjährigen Programms, sondern Sie haben auch die Gelegenheit, zahlreiche unserer AutorInnen persönlich kennenzulernen und zu ihrer Arbeit und ihren Büchern zu befragen. Bei uns am Stand werden sein:

Donnerstag, 12. Oktober
14:00 bis 15:00 Uhr – Kristin Lukas

Die Professorin für Immobilienmanagement und Projektentwicklung hat im Frühjahr mit ›Das Letzte, was du siehst‹ einen furiosen Debütthriller vorgelegt, in dem ein Serienkiller die Frankfurter Finanzwelt das Fürchten lehrt … Das Ganze ist wendungsreich, abgründig und mit unglaublichem Drive von einer Insiderin geschrieben – zweifellos eines der Highlights unseres Frühjahrsprogramms!

Freitag, 13. Oktober
11:00 bis 12:00 Uhr – Sunil Mann

Sunil Mann ist derzeit einer der angesagtesten Kriminalschriftsteller der Schweiz. Mit seinem indischstämmigen Privatdetektiv Vijay Kumar hat er eine Kultfigur geschaffen; die spannenden Fälle haben durch den exotischen Hintergrund des Ermittlers einen ganz besonderen Charme. Mit seinem letzten Roman ›Schattenschnitt‹ war Sunil Mann sowohl für den ›Zürcher Krimi Preis‹ als auch für den ›Friedrich-Glauser-Preis‹ nominiert. In dem jüngst erschienenen Roman ›Gossenblues‹ taucht Vijay tief in die Vergangenheit eines toten Bankers ein, der seine letzten Lebensjahre als Obdachloser auf der Straße verbracht hat – obwohl Geld im Überfluss vorhanden gewesen wäre ...

12:00 bis 13:00 Uhr – Silke Ziegler

Mit ›Im Angesicht der Wahrheit – Rückkehr ins Roussillon‹ hat Silke Ziegler erneut einen Volltreffer gelandet: Estelle Miroux kehrt nach Argelès-sur-Mer in Südfrankreich zurück, um eine kleine Auberge zu eröffnen. Alles ist gut, sogar eine neue Liebe bahnt sich an. Als jedoch eine Mordserie beginnt, gerät die Hotelbesitzerin in Verdacht: Denn den Opfern wurde ein Datum in die Stirn geritzt – das Datum der schlimmsten Nacht in Estelles Leben ... Die Mischung aus einem dunklen Familiengeheimnis und einer zarten Romanze ist Silke Ziegler auch mit ihrem neuesten Südfrankreichkrimi perfekt gelungen!

Samstag, 14. Oktober
14:00 bis 15:00 Uhr – Ingo Bott

Als Partner einer der führenden, auf Wirtschafts- und Steuerstrafrecht fokussierten Anwaltskanzleien ist Ingo Bott als Strafverteidiger beruflich sehr erfolgreich. Nun hat er mit ›Das Recht zu strafen‹ seinen ersten Thriller geschrieben: über Max Faber, einen jung-dynamischen und sehr erfolgreichen Strafverteidiger, der mit einem Freund und Kollegen eine Kanzlei gegründet hat, die auf Wirtschaftsfragen spezialisiert ist – und plötzlich zum ersten Mal in seinem Leben einen Fall nicht mehr im Griff hat …
Außergewöhnlich konstruiert, brillant erzählt, mit hohem Tempo und ein ganz eigener ironischer Stil – nutzen Sie die Gelegenheit, diesen vielschichtigen jungen Autor persönlich zu treffen und sich ggf. ein Buch signieren zu lassen!

Sonntag, 15. Oktober
13:00 bis 14:00 Uhr – Reinhard Junge & Christiane Bogenstahl

Reinhard Junge, eines der Urgesteine des Ruhrgebietskrimis, schrieb – ursprünglich gemeinsam mit Leo P. Ard – neun Romane um das Fernsehteam PEGASUS. Gemeinsam mit seiner neuen Co-Autorin Christiane Bogenstahl führt er die Geschichte um das Kultteam jetzt sozusagen in der Version 3.0 fort, zuletzt in ›Datengrab‹, in dem es bissig, witzig und hintergründig um Machtmissbrauch und Datensicherheit in der Wissenschaft geht ... Am Messesonntag bekommen ihre zahlreichen Fans die Möglichkeit, sich Bücher signieren zu lassen.

Und noch ein Tipp: Falls Sie am Messefreitag Lust auf einen spannenden Krimiabend haben, dann begeben Sie sich doch in den ›LiteraturBahnhof‹ im ›Haus des Buches‹ (Braubachstraße 16, 60311 Frankfurt). Ab 19:00 Uhr liest dort im Rahmen der ›Kriminacht‹ neben vielen anderen unsere Autorin Silke Ziegler aus ihrem Kriminalroman ›Im Angesicht der Wahrheit – Rückkehr ins Roussillon‹. Der Eintritt ist frei.

Auf ein Wiedersehen in Frankfurt!

Ihre Grafitis

 


© 2012 Grafit Verlag GmbH